18 neue Infektionsfälle im Landkreis & ein weiterer Todesfall

Coronavirus (COVID-19) – aktuelle Entwicklungen

+++ 18 neue Infektionsfälle im Landkreis +++ Ein weiterer Todesfall zu verzeichnen

In den letzten 24 Stunden (19.11.2020, 15.00 Uhr) sind dem Gesundheitsamt des Landkreises 18 weitere Fälle gemeldet worden, bei denen Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Dabei handelt es sich um die mittels PCR-Test bestätigten Ergebnisse der Schnelltests der gestern getesteten Schülerinnen und Schüler.
Leider ist heute auch ein weiterer Todesfall im Landkreis gemeldet worden. Eine Frau ist im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben.

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Sangerhausen ist unterdessen ein weiterer Fall aufgetreten, so dass eine 5. Klasse unter Quarantäne gestellt wurde. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler werden morgen, Freitag, 20.11.2020, an der mobilen Teststation des Landkreises am Friesenstadion in Sangerhausen getestet.
Auch an der Sekundarschule (SKS) „Heinrich Heine“ Sangerhausen musste eine weitere Klasse unter Quarantäne gestellt werden, dabei handelt es sich um eine 10. Klasse.

Zudem ist eine weitere Kindertagesstätte im Landkreis betroffen, dabei handelt es sich um die Kita in Bischofrode. Hier ist eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Da in der Kita allerdings die sog. Kohortenbildung praktiziert wird, mussten nur wenige Kinder unter Quarantäne gestellt werden.

Seit Beginn der Pandemie im März dieses Jahres hat der Landkreis bis zum heutigen Tag jetzt insgesamt 397 Fälle von COVID-19 registriert. Aktuell laufen im Gesundheitsamt weitere Fall- und Kontaktpersonenermittlungen.

In den einzelnen Einheits- und Verbandsgemeinden des Landkreises stellt sich die Situation derzeit wie folgt dar (Stand: 19.11.2020, 15.00 Uhr):

Stadt Allstedt 6 Indexfälle
Stadt Arnstein 4 Indexfälle
VG Goldene Aue 11 Indexfälle
Stadt Hettstedt 5 Indexfälle
Stadt Eisleben 5 Indexfälle
Stadt Mansfeld 6 Indexfälle
VG Mansfelder Grund-Helbra 15 Indexfälle
Stadt Sangerhausen 44 Indexfälle
Seegebiet Mansfelder Land 2 Indexfälle
Südharz 9 Indexfälle
Stadt Gerbstedt 4 Indexfälle

Für Anfragen zur derzeitigen Situation steht Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises das Bürgertelefon unter 03464 – 535 1960 zur Verfügung. Es ist montags bis donnerstags von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr und freitags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar.

Die Fieberambulanz in Wolferode (Kunstbergstraße 8a) ist montags bis samstags jeweils von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Die Fieberambulanz-Hotline ist montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter 03464 – 535 1961 erreichbar.

Absender der Meldung:
Landkreis Mansfeld-Südharz, Pressestelle

Related posts