Sachsen-Anhalt: Lehrergewerkschaft fordert geteilte Klassen

Die Lehrergewerkschaft GEW in Sachsen-Anhalt fordert wieder Unterricht in kleinen Gruppen. Die Vorsitzende Eva Gerth sagte MDR SACHSEN-ANHALT, wegen der Corona-Pandemie sollten die Klassen wieder geteilt werden und sich tageweise abwechseln. Ziel müsse es sein, die Risikogruppen zu schützen. Dazu zählten etwa 2.000 Lehrerinnen und Lehrer im Land. Sie seien entweder selbst chronisch krank oder hätten etwa durch Unfälle Beeinträchtigungen, die bei einer Coronavirus-Infektion schwere Folgen haben könnten. Seit Tagen gibt es an den Schulen zunehmend mehr Verdachtsfälle. Rund 2.800 Schüler sind laut Bildungsministerium in Quarantäne. Seit Montag gilt an…

Read More