24 Stunden ohne Strom, oder… Das Leben neu entdeckt

Wenn der Strom ausfällt und niemand weiß, was er machen soll. Immer wieder erstaunlich, wie voll die Handyakkus dann sind und wie lange sie halten, wenn man doch in den sozialen Medien seinen Unmut kund tun muss.
Wieder einmal wurde deutlich gezeigt, wie abhängig wir alle vom Strom und seinen Vorzügen sind.
Entdeckten doch tatsächlich einige, dass da noch mehr Personen in ihrer Wohnung leben, als nur die im Fernseher. Ein ganz neues Wesen, mit dem man sich beschäftigen muss… dem Partner. Hilft ja nichts, wenn der Dauerberieseler Fernseher ohne Strom einfach den Dienst verweigert.
Ob manche die Zeit anders genutzt haben, werden wir in 9 Monaten dann feststellen.
Fakt ist jedoch, wir sind abhängig vom Strom und wenn dieser mal nicht fließt, muss man notgedrungen mit dem Partner und den Kindern sich anders beschäftigen.
Kleiner Tipp: Vielleicht merken einige das es mehr gibt, als nur die Glotze und das Familienprogramm auch ohne selbige geht.
OK das Kochen gestaltet sich schwierig, aber da ist Zusammenhalt gefragt und man hat einen guten Grund, sich mal wieder bei der Familie, oder guten Freunden bei Kerzenschein selbst einzuladen.

In diesem Sinne… Entdeckt die Welt neu. Auch mal ohne Strom.

(Red/AK)

Related posts