AOK-Schulranzen-Check an der Grundschule ,,Am Markt‘‘ Hettstedt

Am Dienstag kam zu den ersten Klassen ein Mitarbeiter der AOK-Sachsen-Anhalt zu Besuch. Zu dieser ganz besonderen Schulstunde brachte er viele Materialien mit, um den Kindern das Thema ,,Rückengesundheit‘‘ zu veranschaulichen. Das Gesundheitsprojekt ,,Schulranzen-Check‘‘ fördert das Bewusstsein für Rückengesundheit und motiviert Kinder, Eltern und Lehrer, auf die Problemfelder rund um den Schulranzen gemeinsam zu achten. Denn eins ist klar: Haltungsschäden durch zu schwere Schulranzen können nur von Anfang an vermieden werden!
Die Schulranzen werden bei jedem Kind einzeln überprüft, ob der Ranzen im richtigen Verhältnis zum Körpergewicht ist. Mit vielen praktischen Tipps und Übungen erfahren die Kinder dabei zum Beispiel den Aufbau einer menschlichen Wirbelsäule und welcher Zusammenhang zwischen Bewegung und Rückenbelastbarkeit besteht. Nach der Überprüfung erhalten alle Kinder eine CHECK-Plakette, die auf den Ranzen geklebt werden darf!
Nicht nur Ranzengewicht und Trageverhalten stehen bei der AOK-Aktion im Vordergrund, sondern auch die körperliche Fitness jeden einzelnen Schülers. Der ,,Fitness-Check‘‘ wird im Laufe der nächsten Wochen im Sportunterricht der Kinder durchgeführt.
Die Gesundheitsförderung ist fester Bestandteil des Schulprogramms an der Grundschule ,,Am Markt‘‘. So beteiligt sich die Schule am AOK-Projekt ,,Gesund macht Schule‘‘. Dabei spielt nicht nur die Gesundheit der Kinder eine Rolle, sondern auch die Stärkung der Handlungskompetenzen der Lehrkräfte sowie der Eltern im Bereich Gesundheit.
2020 möchte die Schule am Zertifizierungsverfahren für ,,Gesunde Schule‘‘ der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. teilnehmen.

(Landkreis Mansfeld-Südharz Facebook)

Foto: Carolin Drobny

Related posts