Arbeitgeber müssen ab heute Corona-Tests anbieten

In Deutschland müssen Arbeitgeber ihren Beschäftigten ab heute regelmäßig Corona-Tests anbieten. Das sieht eine Verordnung des Bundes vor, die heute in Kraft tritt. Danach muss es für alle, die nicht im Homeoffice arbeiten, einmal pro Woche ein Testangebot geben. Besonders gefährdeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soll zwei Mal in der Woche ein Test angeboten werden. Damit sind zum Beispiel Jobs mit vielen, oder direkten Kundenkontakten. Welche Art von Tests dabei eingesetzt werden, spielt der Verordnung zufolge keine Rolle. Die Kosten für die Tests sollen die Arbeitgeber tragen. Arbeitnehmer müssen das Angebot nicht annehmen – es ist freiwillig. Eine generelle Testpflicht für Arbeitnehmer gibt es nicht.

In bestimmten Branchen wie im Gesundheitswesen ist eine Test-Weisung des Unternehmens jedoch gerechtfertigt, schreibt die IHK Rheinland-Pfalz. In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtung seien Betreiber darauf angewiesen, die Infektionsrisiken einschätzen zu können. Konkrete Anlässe könnten eine Test-Weisung des Unternehmens ebenfalls rechtfertigen. Wie etwa, wenn ein Mitarbeiter Symptome der COVID-19-Erkrankung zeigt oder Kontakt zu einer infizierten Person bestand.

Schafft ein Arbeitgeber kein Testangebot, drohen Bußgelder bis zu 30.000 Euro.

(MDR,SWR, Redaktion/André Kosig)

Related posts