Auszug aus der Pressemitteilung Nr.: 13/2020 Mansfeld-Südharz

Hettstedt / Speisen angebrannt

Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses informierte am 21.01.2020 gegen 00:34 Uhr die Polizei, weil im Haus Rauchmelder Alarm schlagen und sich im Treppenhaus Qualm befindet. Alle Hausbewohner, bis auf einen, befanden sich beim Eintreffen der Polizei schon vor dem Eingangsbereich. Die Polizeibeamten drangen in die Wohnung vor, aus welcher der Qualm kam. Die verqualmte Wohnung wurde durchsucht und der Mieter schlafend auf der Couch aufgefunden. In der Küche wurde eine eingeschaltete Herdplatte ausgestellt, die darauf stehende Pfanne mit verbrannten Speisen entsorgt und die Wohnung durchgelüftet. Der 27-jährige Mieter wurde ambulant behandelt. Weitere Hausbewohner wurden dabei nicht verletzt.

Hettstedt / Fahren ohne Versicherung und Fahrerlaubnis

Während einer Geschwindigkeitskontrolle in Hettstedt wurden die Beamten auf ein Cross Motorrad aufmerksam. Das Fahrzeug und dessen Fahrer wurden einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung wurde bekannt, dass sich an der Maschine kein Kennzeichen befand und das Motorrad weder zugelassen noch versichert ist. Weiterhin ist der 22-jährige Fahrzeugführer nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt sowie entsprechende Verfahren eingeleitet.

Related posts