Bewohner von Alten- & Pflegeheimen dürfen ab morgen Besuch empfangen

Ab morgen ist es soweit. Endlich wieder die Lieben in den Alters- & Pflegeheimen besuchen. Ein kleines Stück Normalität kehrt langsam wieder zurück, wenn auch mit Einschränkungen.
Die Vorgaben für diese Besuche sind streng und verlangen den Bewohnern und Besuchern doch einiges ab. Nur einer Person ist der Besuch pro Tag gestattet und dann auch nur für eine Stunde. Oma oder Opa in den Arm nehmen, ist auch weiterhin streng verboten. Zudem muss sich jeder Besucher in eine so genannte Kontaktliste eintragen, um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Wir haben mit Florian Wend (Unternehmensgruppe WEND) dazu gesprochen.
“Nach der langen Zeit, ohne jeglichen Kontakt, überwiegt bei unseren Bewohnern die Freude ihre Familien wieder zu sehen.”
Auch in den Einrichtungen von Wend wurden dafür besondere Maßnahmen ergriffen, um die Besuche ermöglichen.
“Auch wenn wir gut ausgestattet sind, bitten wir unsere Besucher ihre eigenen Masken mitzubringen. Für Notfälle haben wir aber auch welche da. Unsere Besuche finden, zum Schutz der anderen Bewohner, ausschließlich im Außenbereich oder in den Eingangsportalen unserer Einrichtungen statt.”

Es wurde also vorgesorgt und es steht einem Besuch unter Einschränkungen nichts mehr im Wege.

(Red)


Unterstützen Sie uns

Ihnen gefällt unsere Arbeit?

Unsere Autoren freuen sich immer über eine kleine Kaffeespende.

Related posts