Homepage nach Cyberangriff wieder online

Hannover/Hettstedt Nach einem Cyberangriff am gestrigen Dienstag auf Webseiten von “ak web & it solutions”, zu dem auch Hettstedt Live gehört, ist unsere Homepage wieder erreichbar. Nach ersten Einschätzungen von Experten und dem Geschäftspartner, mit denen der Hettstedt Live Betreiber mehrere Server in Deutschland betreibt und verwaltet, richtete sich der Angriff gezielt auf die Plattform “Hettstedt Live”, was eine Analyse in den Nachtstunden ergab. Angegriffen wurden ausschließlich Seiten und Projekte, die mit “ak web & it solutions” direkt oder indirekt in Verbindung stehen. Keine Kundendaten gefährdet Kosig und sein Partner…

Read More

Giebel der ehemaligen Broilerbar locker – Wilhelmstraße voll gesperrt

Nach uns vorliegenden Informationen, ist der Giebel der ehemaligen Broilerbar in der Wilhelmstraße locker und droht auf die Straße zu stürzen. Deshalb wurde heute zur Gefahrenabwehr der Bereich vom Kreisverkehr Busbahnhof bis zum Abzweig Obermühlenstraße/Burgstraße voll gesperrt. Am morgigen Freitag soll das Bauordungsamt das Gebäude begutachten. Wie lange die Vollsperrung dauert, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Ortskundige werden gebeten den Bereich weiträumig zu umfahren. (Red)

Read More

Telefonische Krankschreibung ab Montag wieder möglich

Schnupfen, Halskratzen, Husten – bei solchen Erkältungssymptomen kann ein Arbeitnehmer ab Montag wieder beim Arzt einfach anrufen, um eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) zu erhalten. Die entsprechenden Krankschreibungen gibt es jeweils für sieben Tage, wie der Gemeinsame Bundesausschuss jetzt beschlossen hat. Die AU kann einmalig telefonisch für weitere sieben Kalendertage verlängert werden. Die Regelung soll zunächst bis zum Jahresende gelten. Kassenärzte machten Druck Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hatte sich zuletzt dafür stark gemacht, die Regelung angesichts steigender Corona-Infektionszahlen im Herbst und Winter wieder überall einzuführen. Der gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Kliniken und Krankenkassen,…

Read More

Clubs & Diskotheken in Sachsen-Anhalt öffnen nicht ab 1. November

Clubs und Diskotheken in Sachsen-Anhalt werden doch nicht ab November öffnen. Das hat die Landesregierung am Mittwoch gemeinsam mit der Bundesregierung entschieden. Als einziges Bundesland befürchte man einen “Party-Tourismus” und eine unkontrollierbare Eintragung von Infektionen von außen. Unklar ist noch, inwieweit Betreiber entschädigt werden.

Read More

Künftig Schottergärten in Sachsen-Anhalt verboten

Sachsen-Anhalts Landtag hat den Weg frei gemacht für ökologischeres Bauen: Nach der am Mittwoch beschlossenen Änderung der Bauordnung werden sogenannte Schottergärten verboten, denn unbebaute Flächen auf Grundstücken müssen begrünt werden. Auch andernorts in Deutschland sind diese bereits untersagt. Zudem ist es nun etwa möglich, mehrstöckige Holzhäuser zu bauen und Kommunen können die Dach- und Fassadenbegrünung vorschreiben. Alte Schottergärten haben Bestandsschutz, deren Flächen sind bereits bebaut und müssen nicht weggenommen werden. Das Gesetz muss allerdings erst noch gegengezeichnet und im Gesetzesblatt aufgenommen werden. Eine Sprecherin des Landtags sagte uns, dies könne…

Read More

Wiederstedt will von Arnstein zur Kupferstadt wechseln

Der Ortschaftsrat von Wiederstedt hat heute informiert, dass es zeitnah Gespräche mit der Kupferstadt Hettstedt geben soll, um eine Eingemeindung zu ermöglichen. In bereits zwei Bürgerbescheiden sprachen sich die Einwohner Wiederstedts für ein Verlassen der Gemeinde Arnstein aus. Man wolle jetzt alle Möglichkeiten prüfen. (Red)

Read More

Keine weiteren Lockerungen in Sachsen-Anhalt – eher das Gegenteil

Bis zum 1. November und der neuen Corona-Verordnung ist zwar noch Zeit, aber aufgrund auch in Land steigender Infektionszahlen, will das Kabinett im Magdeburg kein Risiko eingehen. Abermals verteidigte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) das Beherbergungsverbot für Touristen aus Hotspot-Gebieten. Auch die Erhöhung der Höchstbesucherzahl für Feiern in geschlossenen Räumen soll nicht von 500 auf 1000 erhöht werden. Wie man mit der geplanten Öffnung von Clubs und Diskotheken umgeht, ist derzeit noch komplett offen. Da Sachsen-Anhalt hier die ersten wären, befürchtet man einen Feiertourismus. “Wir wollen vermeidbare Risiken, die von außen…

Read More

Müllentsorgung in Hettstedt – Pressemitteilung

Die Sauberkeit der Stadt Hettstedt ist ein Anliegen, welches Bürger und Verwaltung verbindet. Oftmals wird von den Hettstedter*innen damit aber auch die sofortige Beräumung von wilden Müllkippen durch die Stadtverwaltung gleichgesetzt. Leider ist dies durch die begrenzten personellen und vor allem finanziellen Mittel kaum realisierbar. Die Kosten, die allein durch die Entsorgungen illegaler Müllablagerungen der Stadt entstehen, belaufen sich 2020 auf rund 5.000,00 Euro, Trend stetig steigend. Der personelle Aufwand, der mit noch größerem finanziellem Aufwand anzusetzen wäre, ist hierbei unberücksichtigt. Dieser Entwicklung kann durch die Verwaltung und die mit…

Read More

Richtungsweisendes Urteil – Hund zerkratzt Parkett, Vermieter steht keine Entschädigung zu

Haustierhaltung in Mietwohnungen ist generell ein sensibles Thema. Und wenn das Tier dann auch noch Schäden verursacht, ist das oft ein Problem für Mieter und Vermieter. In diesem Fall, verlangt der Vermieter für Schäden sogar eine Entschädigung. Ein Vermieter hatte die Haltung eines Labradors in der Wohnung zwar erlaubt, aber auch auf den Mietvertrag hingewiesen. In dem war festgehalten, dass der Mieter für Schäden durch den Hund haftet. In diesem Fall handelt es sich aber um Kratzer im Parkett, die der Hund durch normales Laufen verursacht hat. Rechtsanwalt Thomas Kinschewski…

Read More

Das Rebhuhn verschwindet: NABU reichte EU-Beschwerde gegen Deutschland ein

Berlin (ots) Am vergangenen Freitag reichte der Naturschutzbund Deutschland (NABU) eine offizielle Beschwerde gegen Deutschland bei der EU-Kommission ein. Es geht um den dramatisch schlechten Zustand des Rebhuhns, der in erster Linie auf die fehlgeleitete Agrarpolitik zurückzuführen ist. Seit 1980 ist das Rebhuhn um 91 Prozent zurückgegangen. Nach Ansicht des NABU verstoßen Bund und Länder damit gegen die in der EU-Vogelschutzrichtlinie festgeschriebene Anforderung, einen guten Erhaltungszustand aller wildlebenden Vogelarten zu erreichen und dafür angemessene Maßnahmen zu treffen. “Das Schicksal des Rebhuhns ist ein besonders eindrückliches Beispiel für die miserable Umsetzung…

Read More