Facebook Dating – Tinder, Parship und Co. Bekommen mächtige Konkurrenz

Facebook Dating startet in Deutschland. Die App ist ein Mix aus Tinder, Parship und “Bang with Friends”. Bemerkenswert ist vor allem das Preismodell… Alles ist kostenlos. Bei Facebook Dating können Nutzer im Alter über 18 Jahren ein separates Profil anlegen. Facebook schlägt dann potenzielle Partner vor – auf Grundlage der Angaben der Nutzer, aber auch des Wissens der Plattform über ihre Interessen und Aktivitäten. Facebook-Freunde sind davon ausgenommen – außer man kennzeichnet jemanden von ihnen im Dating-Profil als “heimlichen Schwarm”. Auf diese Liste kann man bis zu neun Personen setzen.…

Read More

Telefonische Krankschreibung ab Montag wieder möglich

Schnupfen, Halskratzen, Husten – bei solchen Erkältungssymptomen kann ein Arbeitnehmer ab Montag wieder beim Arzt einfach anrufen, um eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) zu erhalten. Die entsprechenden Krankschreibungen gibt es jeweils für sieben Tage, wie der Gemeinsame Bundesausschuss jetzt beschlossen hat. Die AU kann einmalig telefonisch für weitere sieben Kalendertage verlängert werden. Die Regelung soll zunächst bis zum Jahresende gelten. Kassenärzte machten Druck Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hatte sich zuletzt dafür stark gemacht, die Regelung angesichts steigender Corona-Infektionszahlen im Herbst und Winter wieder überall einzuführen. Der gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Kliniken und Krankenkassen,…

Read More

Clubs & Diskotheken in Sachsen-Anhalt öffnen nicht ab 1. November

Clubs und Diskotheken in Sachsen-Anhalt werden doch nicht ab November öffnen. Das hat die Landesregierung am Mittwoch gemeinsam mit der Bundesregierung entschieden. Als einziges Bundesland befürchte man einen “Party-Tourismus” und eine unkontrollierbare Eintragung von Infektionen von außen. Unklar ist noch, inwieweit Betreiber entschädigt werden.

Read More

Richtungsweisendes Urteil – Hund zerkratzt Parkett, Vermieter steht keine Entschädigung zu

Haustierhaltung in Mietwohnungen ist generell ein sensibles Thema. Und wenn das Tier dann auch noch Schäden verursacht, ist das oft ein Problem für Mieter und Vermieter. In diesem Fall, verlangt der Vermieter für Schäden sogar eine Entschädigung. Ein Vermieter hatte die Haltung eines Labradors in der Wohnung zwar erlaubt, aber auch auf den Mietvertrag hingewiesen. In dem war festgehalten, dass der Mieter für Schäden durch den Hund haftet. In diesem Fall handelt es sich aber um Kratzer im Parkett, die der Hund durch normales Laufen verursacht hat. Rechtsanwalt Thomas Kinschewski…

Read More

Das Rebhuhn verschwindet: NABU reichte EU-Beschwerde gegen Deutschland ein

Berlin (ots) Am vergangenen Freitag reichte der Naturschutzbund Deutschland (NABU) eine offizielle Beschwerde gegen Deutschland bei der EU-Kommission ein. Es geht um den dramatisch schlechten Zustand des Rebhuhns, der in erster Linie auf die fehlgeleitete Agrarpolitik zurückzuführen ist. Seit 1980 ist das Rebhuhn um 91 Prozent zurückgegangen. Nach Ansicht des NABU verstoßen Bund und Länder damit gegen die in der EU-Vogelschutzrichtlinie festgeschriebene Anforderung, einen guten Erhaltungszustand aller wildlebenden Vogelarten zu erreichen und dafür angemessene Maßnahmen zu treffen. “Das Schicksal des Rebhuhns ist ein besonders eindrückliches Beispiel für die miserable Umsetzung…

Read More

Lebenserwartung im Landkreis gering – Armut ein ausschlaggebender Faktor

Lebenserwartung in Landkreisen: Richtig lang lebt man nur in Süddeutschland Nicht überall in Deutschland werden die Menschen gleich alt. Roland Rau berechnete die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer und Frauen in allen 402 Landkreisen. Er entdeckt Unterschiede von mehr als fünf Jahren und führt sie auf Armut zurück. Rostock. Richtig alt werden kann man in Deutschland vor allem im Süden Bayerns und in Baden-Württemberg. Die durchschnittliche Lebenserwartung in den Landkreisen unterscheidet sich bei Männern um mehr als fünf Jahre. Bei Frauen gibt es Unterschiede von fast vier Jahren. Frauen im Salzlandkreis…

Read More

Maskenverweigerer sollen mindestens 50 Euro Bußgeld drohen – Sachsen-Anhalt verweigert Bußgeld

Diejenigen, die keine Maske tragen, werden in Zukunft mindestens 50 Euro berappen müssen. Bis auf einen Länderchef gehen alle Ministerpräsidenten bei Gesprächen mit Kanzlerin Merkel bei dieser Corona-Regel mit. Auch für Großveranstaltungen, Schulen und Urlaubsreisen wird eine Übereinkunft erzielt. Bund und Länder haben sich auf ein Mindestbußgeld von 50 Euro für Maskenverweigerer verständigt. Das teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Beratungen mit den Länderregierungschefs mit. Dies hätten 15 der 16 Länder vereinbart. Sachsen-Anhalt hat sich dagegen ausgesprochen. Für die Erhebung eines Bußgelds wäre die Mitwirkung der Polizei erforderlich. Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner…

Read More

Kurzarbeitergeld und Überbrückungshilfen verlängert

Die Koalitionsspitzen einigten sich darauf, dass die Überbrückungshilfen bis Ende des Jahres laufen sollen. Das Programm ist bisher bis Ende August befristet. Erstattet werden nach derzeitigem Stand für die Monate Juni bis August fixe Betriebskosten von insgesamt bis zu 150 000 Euro. Für die Zuschüsse hatte der Bund 25 Milliarden Euro eingeplant. Die Auszahlung der Gelder über die Länder aber läuft schleppend, auch weil das Verfahren komplex ist – die Politik will Betrugsfälle wie bei Corona-Soforthilfen verhindern. Kurzarbeitergeld bis Dezember 2021 Das Kurzarbeitergeld soll wegen der Coronakrise bis Ende Dezember…

Read More

Mathe-Leistungen top, Lehrerausstattung flop – Sachsen-Anhalt im Bildungsmonitor auf letzten Platz

Berlin/Magdeburg (dpa/sa) – Mathe-Leistungen top, Lehrerausstattung flop: Sachsen-Anhalt hat sich in einem jährlichen Ranking zu Bildungsfragen verschlechtert und ist auf den letzten Platz abgerutscht. Das Land verliert im neuen Bildungsmonitor im Vergleich zum Vorjahr vier Plätze, wie die arbeitgebernahe Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) am Freitag in Berlin mitteilte. Auf den Spitzenplätzen stehen Sachsen, Bayern und Thüringen. Am Ende der Tabelle rangieren neben Sachsen-Anhalt auch Bremen und Brandenburg. Aus Sicht der Autoren der Studie verschärft die Corona-Pandemie bundesweit die bereits länger bestehenden Schwierigkeiten im Bildungssystem. “Die vergangenen Monate haben gezeigt,…

Read More

1 Milliarde Euro für Kitas zusätzlich

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey will den Ländern eine Milliarde Euro zusätzlich bereitstellen, um erneute flächendeckende Schließungen von Kitas möglichst zu vermeiden. Das Geld solle in Hygiene- oder Umbaumaßnahmen fließen können, sagte Giffey. Einberufen wird außerdem ein Corona-Kita-Rat, der alle zuständigen Stellen zusammenführt. Eine Corona-Kita-Studie soll Erkenntnisse darüber bringen, inwieweit Kitas überhaupt die Möglichkeit haben, angemessen auf das Coronavirus zu reagieren. Giffey sagte: “Wir raten, dass alles getan wird, um eine komplette Schließung zu vermeiden.” Denn nur so sei die Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Aufgaben sichergestellt. Gebe es einen Covid-19-Fall, solle…

Read More