Das Impfen in Hettstedt geht in die nächste Runde

Am 22.03.2021 fand in der Kupferstadt der erste Impfdurchgang mit der Corona-Schutzimpfung statt. An diesem Tag haben insgesamt 204 Ü80-jährige Bürger*innen ihre Erstimpfung erhalten. Mit Hilfe der vielen Helfer ist der 1. Impftag in Hettstedt gut verlaufen.

Der nächste Impftermin, der vom Landkreis mitgeteilt wurde, ist der 12. April 2021.
An diesem Tag bekommen weitere 204 Bürger*innen der Stadt Hettstedt ihre Erstimpfung und alle bereits geimpften Bürger*innen vom 22. März erhalten ihre Zweitimpfung.

Die Termine für den 12. April werden ab der nächsten Woche vergeben. Die Stadtverwaltung macht nochmals darauf aufmerksam, dass die Senioren, welche das Kontaktformular zurückgesandt haben und eine Impfung wünschen, von sich aus NICHT den telefonischen Kontakt zur Stadtverwaltung suchen müssen. Die Verwaltung meldet sich selbsttätig und vergibt die zur Verfügung stehenden Termine. Durch die bereits erwähnte Begrenzung auf aktuell 204 Termine pro Impftag kann dies aber eine gewisse Zeit dauern. Bei der Vergabe der Impftermine wird nach dem Geburtsjahr vorgegangen. Es gilt: Die Ältesten und damit Gefährdetsten zuerst.

Die Bürger*innen müssen zur Impfung ihren Impfausweis, die Krankenkassenkarte, das zugeschickten Aufklärungsmerkblatt, den ausgefüllten Anamnesebogen und die Einwilligungserklärung mitbringen. Weiterhin ist zu beachten, dass im gesamten Gebäude eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss.

Die Impfungen werden wieder in der Novalis-Grundschule in Hettstedt durchgeführt. Die Adresse der Schule ist offiziell Fichtestraße 84, wer die Schule aber per Auto erreichen möchte, muss über die Straße “Am Kirschweg” fahren und dann in die ausgeschilderte Straße “Kiefernweg” einbiegen (Verkehrsführung der Hauptstraße). Parkplätze im Schulumfeld sind vorhanden. Zu Fuß ist die Schule schneller über die Fichtestraße, dann abbiegen in den Fortsatz der Fichtestraße, vorbei an der Stadtbibliothek, zu erreichen. Auch die Stadtlinie VGS-48 “Busbahnhof-Mansfeld Center-Kirschweg-Busbahnhof” fährt den Kiefernweg an, die Haltestelle befindet sich direkt vor der Grundschule.

Die Stadtverwaltung hofft, dass der 2. Impfdurchgang genauso problemlos abläuft und bedankt sich hiermit nochmal bei allen Helfern. Ein ganz besonderer Dank geht an den Betriebsleiter der Sozialstation, Herr Daniel Kleist und an die Mitarbeiter der Sozialstation, welche vor Ort die Senioren unterstützen, an Herrn Ziegner vom ASB, welcher uns kostenlos einen Tragestuhl zur Verfügung stellt und an die Hausmeister der Stadt Hettstedt, die bei der Bewältigung der Stufen im Eingangsbereich helfen.

Quelle: Kupferstadt Hettstedt

Related posts