Forscher der Universität von Zypern melden Mix aus Omikron und Delta – „Deltakron“

Wissenschaftler in Zypern haben einen Coronavirus-Strang gemeldet, die sich aus den beiden bisher bekannten Delta und Omikron zusammensetzt. Die neue Entdeckung wurde daher „Deltakron“ genannt, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Das Team um Leondios Kostrikis, Professor für Biowissenschaften an der Universität von Zypern, hat demnach 25 solcher Fälle identifiziert. Die statistische Analyse zeige, dass die kombinierte Variante häufiger bei Patienten vorkommt, die aufgrund von Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, als bei Patienten, die nicht in einer Klinik behandelt wurden. Kostrikis schätzt, dass auch dieser Stamm von der hochansteckenden Omikron-Variante verdrängt werden wird.

Da die Fälle bis dato nur in Krankenhäusern nachgewiesen werden konnten, soll geprüft werden, ob eine Verunreinigung der Proben vorliegen könnte. Zudem weisen Virologen darauf hin, dass eine solche Mutation nicht zwangsläufig auch die Eigenschaften beider Varianten in sich vereint.

Related posts