Großeinsatz der Polizei bei Hettstedt – Mann tot aufgefunden

Ein etwa 58 Jahre alter Mann wurde gestern Abend in einem Waldstück bei Walbeck tot aufgefunden. Zuvor war die Polizei mit einem Großeinsatz auf der Suche nach dem Mann gewesen…

Zum Einsatz kam auch der Rettungsdienst des Landkreises. Laut Aussagen von Beobachtern war der Mann Patient im Hettstedter Krankenhaus gewesen. Er hatte seine Station am späten Nachmittag unbemerkt verlassen. Die alarmierte Polizei setzte Beamte, einen Hubschrauber und Personensuchhunde ein. Die Polizei begründete den Aufwand mit „der großen Sorge um die gesuchte Person, bei der es gesundheitliche Bedenken“ gegeben habe, wie die Pressesprecherin des Polizeirevieres Mansfeld-Südharz, Steffi Schwan, gegenüber msh-online zum Ausdruck brachte.

Nach etwa drei Stunden wurde der Gesuchte in der Nähe des Walbecker Sportplatzes leblos aufgefunden. Es wird von Suizid ausgegangen.

Jochen Miche (msh-online.de/Redaktionsnetzwerk Hettstedt Live)

Foto/Montage: Screenshot Flightradar 24 / André Kosig

Related posts