Hettstedt Live Gründer ist zurück und mischt die Homepage kräftig auf

Vor 4 Monaten verließ der Gründer André Kosig Hettstedt Live von jetzt auf gleich und übergab die Leitung an Mario Brettschneider. Was damals niemand für möglich gehalten hat, ist seit knapp 5 Tagen nun wirklich geschehen. Kosig ist zurück. Jedoch hält er sich im Hintergrund und konzentriert sich auf technischen Lösungen der HL Homepage und deren SocialMedia Plattformen.

In den vergangen Tagen wurde die Homepage einmal technisch wie optisch generalüberholt und die App, mit einem frischen Layout, auf den neusten Stand gebracht. „Wir leben in einer vernetzten Welt, die alles etwas smarter macht.“ sagt Kosig zu all den Neuerungen. Und er verrät an was er momentan werkelt. Einer Online Community für Hettstedt. „Keine digitale Datenkrake, wie die Großen.“ Er will vernetzen.

Zudem hat sich Kosig abermals einen Kopf gemacht, wie man alles in Hettstedt etwas näher zusammenrücken kann. „Keine unserer Schulen hat noch eine Schülerzeitung.“ Das findet er schade. Er stelle sich eine Zusammenarbeit mit den Schulen vor, um in Schulprojetkten wieder Schülerzeitungen zu schaffen, aber eben digital. Hettstedt Live würde hierbei das Grundgerüst im Web liefern. Ein Partner hierfür ist bereits gefunden. Der Druckereiverein unserer Stadt. „Ich erfinde Hettstedt Live wenn es sein muss immer wieder neu.“

Dieser Beitrag ist zuerst in unserer App erschienen.

Related posts