Infused Water – Lange schon nicht nur mehr ein Trend

Werbung

[timed-content-rule id=“9684″][/timed-content-rule]

Infused Water, oder auf deutsch „angereichertes Wasser“ ist schon lange kein Trend mehr und mit ein paar kleinen Tricks sogar ein Gesundheits- und Beautyhelfer.
Wir verraten euch wie.

Werbung
Werbung
  • Warmes oder lauwarmes Wasser verwenden, denn so lösen sich insbesondere bei Zitrusfrüchten wertvolle Inhaltsstoffe besser. Aber Achtung: Kein zu heißes oder sogar kochendes Wasser, dadurch werden Vitamin C und Co. zerstört!
  • Das fertig abgekühlte Wasser hält sich im Kühlschrank ungefähr einen Tag.
  • Um Pestizidrückstände und ähnliches zu vermeiden, nur Bioprodukte verwenden und Obst und Gemüse heiß abwaschen.
  • Höchstens vier Zutaten kombinieren; sonst leidet der Geschmack.
  • Sprudelwasser sorgt für Spritzigkeit und verkürzt die Ziehzeit.

Rund ein Liter des Flüssigkeitsbedarfs pro Tag mit Infused Water abdecken, und zwar gleichmäßig über den Tag verteilt.
Achtung: wird mehr als ein halber Liter auf einmal getrunken, kann der Körper die Nährstoffe nicht aufnehmen.

Hier und da ein kleines Fetzpölsterchen was dich schon lange stört?

Basilikum-Gurken-Wasser – Der Killer für Fettpolster

So funktioniert es:

Ein großzügiges Stück Bio-Gurke mit Schale in Scheiben schneiden, einige frische Basilikum-Blätter grob hacken. Beides in einem großen Gefäß mit Wasser übergießen und mehrere Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Das Wässerchen gegen Fettpölsterchen:

Die Gurke enthält vor allem unter der Schale viele Vitamine und Mineralstoffe. Basilikum enthält ätherische Öle und entzündungshemmende Enzyme. Seine Wirkstoffe aktivieren die Selbstheilungsprozesse, die enthaltenen Bitterstoffe fördern die Fettverdauung.

Der ultimative Immun-Booster zu dieser Jahreszeit ist Zitronen-Ingwer-Wasser

Dafür ein daumengroßes Stück Bio-Ingwer und eine Bio-Zitrone warm abwaschen. Beides in dünne Scheiben schneiden, in ein großes Gefäß geben und mit warmem Wasser übergießen. Im Kühlschrank vier bis acht Stunden ziehen lassen.

Diese Wirkung hat das Wässerchen auf deinen Körper:

Das Vitamin C der Zitrone stärkt die Abwehrkräfte. Es wird im warmen Wasser gelöst, ebenso die Nährstoffe des Ingwers. Dieser wirkt entzündungshemmend und verdauungsfördernd. Ingwer-Zitronen-Wasser kann auch bei Kopfschmerzen und Regelbeschwerden helfen sowie das Hautbild verfeinern.

Werbung

Related posts