Landkreis MSH – 8 neue Infektionsfälle, davon 3 in der Kupferstadt

Coronavirus (COVID-19) – aktuelle Entwicklungen

+++ Acht neue Infektionsfälle im Landkreis +++ Abstrichaktion Sekundarschule „Thomas Müntzer“ am Freitag geplant

In den letzten 24 Stunden (11.11.2020, 14.00 Uhr) sind dem Gesundheitsamt des Landkreises acht weitere Fälle gemeldet worden, bei denen Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Seit Beginn der Pandemie im März dieses Jahres hat der Landkreis bis zum heutigen Tag insgesamt 320 Fälle von COVID-19 registriert.
Aktuell befinden sich 120 positiv getestete Fälle noch in Quarantäne. Die Zahl aller unter behördlich angeordneter Quarantäne stehenden Personen (positiv getestete und Kontaktpersonen) beläuft sich mit Stand heute (13 Uhr) auf 762.

In den einzelnen Einheits- und Verbandsgemeinden des Landkreises stellt sich die Situation mit Stand heute wie folgt dar:

Stadt Allstedt 5 Indexfälle
Stadt Arnstein 2 Indexfälle
VG Goldene Aue 10 Indexfälle
Stadt Hettstedt 8 Indexfälle
Stadt Eisleben 17 Indexfälle
Stadt Mansfeld 6 Indexfälle
VG Mansfelder Grund-Helbra 19 Indexfälle
Stadt Sangerhausen 29 Indexfälle
Seegebiet Mansfelder Land 3 Indexfälle
Südharz 12 Indexfälle

Nach der Schließung der Grundschule Klostermansfeld durch Landesschulamt und Gemeinde, laufen die Quarantänefristen diese Woche vielfach aus, so dass vermutlich ab der kommenden Woche wieder ein normaler Schulbetrieb erfolgen kann. Dies liegt aber im Ermessen der Schulleitung in Absprache mit dem Landesschulamt.

In der Sekundarschule Roßla sind ebenfalls zahlreiche positive Fälle aufgetreten. Hier wurden heute noch mal weitere Kontaktpersonen abgestrichen. Die Befunde stehen noch aus.

Als Hotspot ist heute die Sekundarschule „Thomas Müntzer“ in Sangerhausen gemeldet worden. Dort wurden bisher drei Lehrkräfte und vier Schülerinnen und Schüler positiv getestet. Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler befindet sich in Quarantäne. Eine großangelegte Abstrichaktion ist für Freitag geplant.

Für Anfragen zur derzeitigen Situation steht Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises das Bürgertelefon unter 03464 – 535 1960 zur Verfügung. Es ist montags bis donnerstags von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr und freitags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar.

Die Fieberambulanz in Wolferode (Kunstbergstraße 8a) hat ihre Öffnungszeiten ausgeweitet. Sie ist jetzt auch am Samstag besetzt und somit montags bis samstags jeweils von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Die Fieberambulanz-Hotline ist montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter 03464 – 535 1961 erreichbar.

Alle aktuellen Informationen des Landkreises erhalten Bürgerinnen und Bürger auch über die Bürger Info & Warn App (BIWAPP) des Landkreises.

Landkreis Mansfeld-Südharz via Facebook

Related posts