MSV-Nachwuchs bei Landeseinzelmeisterschaften in Wolmirstedt vertreten

In Wolmirstedt fanden an diesem Wochenende die Landeseinzelmeisterschaften des Nachwuchses statt. Der MSV war hier mit Lucas Weihrauch AK 18 und Niklas Jost AK 13 beim Saisonhöhepunkt vertreten. Lucas traf im ersten Spiel auf den Verbandsligaspieler L. Hörhold. Trotz einer 0:3 Niederlage konnte er viele gute Ballwechsel zeigen. Im zweiten Spiel traf er auf M. Bromann. Nach sehr gutem Start und 1:0 Satzführung musste er den Satzausgleich hinnehmen. Im dritten Satz lag er bereits mit 3:9 zurück, kämpfte sich jedoch auf 9:9 wieder ran. Leider hatte er in der Verlängerung nicht das Glück auf seiner Seite. Auch der vierte Satz ging an den Biederitzer und somit zur 1:3 Niederlage. Im letzen Vorrundenspiel traf er auf den Lokalmatador J. Kaukorat. In einer sehr ausgeglichenen Partie mussten beide Spieler über fünf Sätze gehen. Am Ende ging die Partie mit 3:2 an den Wolmirstedter.

Niklas wurde in eine Dreiergruppe gelost und bekam es hier sogar mit dem Topfavoriten O. Lange aus Wolmirstedt zu tun. Im ersten Spiel traf er auf L. Mann aus Grönningen. Leider konnte Niklas nur zwei Sätze für sich entscheiden und verlor ein wenig unnötig die Partie mit 2:3. Im zweiten Spiel konnte er gegen O. Lange frei aufspielen. Die Partie ging jedoch deutlich 0:3 verloren.

Im Doppelwettbewerb spielte Niklas mit M. Sieland aus Quedlinburg gegen die an 1 gesetzten Otterslebener Geißler/Kulling. Hier hatten sie beide am Rande einer Niederlage und verloren sehr unglücklich mit 2:3.

Lucas spielte mit M. Tettich aus Schwerz zusammen. Im Achtelfinale trafen sie auf die Ascherslebener E. Nagel/R. Hannebauer. Nach verschlafenen ersten Satz stellte man sich taktisch um und gewann die Partie mit 3:1. Im Viertelfinale traf man auf die Biederitzer Voges/Frank. In einem sehr hochklassigen Spiel mussten beide Paarungen über fünf Sätze gehen. In der Verlängerung konnte man einen eigenen Matchball nicht nutzen und verlor unglücklich mit 14:16.

(Msvhettstedt.de)

Related posts