Mundschutzpflicht im ÖPNV und in Ladengeschäfte – Die Ausnahmen ab Montag, den 4. Mai

😷 Von der Mundschutzpflicht befreit sind ab Montag:

👧 Kinder unter 6 Jahren,

👂 Gehörlose und schwerhörige Menschen, ihre Begleitperson und im Bedarfsfall Personen, die mit ihnen kommunizieren,

🤰 Personen, denen die Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung wegen einer Behinderung, einer Schwangerschaft oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist. Diese Gründe sind lediglich glaubhaft zu machen, ein Attest ist nicht erforderlich.

Den Text der Verordnung, der diese Neuregelung enthält, finden Sie hier: https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Sonstige_Webprojekte/Corona-Portal/Dokumente/VO_Fuenfte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO_final.pdf.

#Corona_LSA

Related posts