„Signal kommt“ Ampel in Luisenstraße verwirrt Autofahrer wie Fußgänger

Eine Ampel die dauerhaft auf Orange steht und Fußgängern den Hinweis gibt „Signal kommt“, verwirrt beide Seiten der Verkehrsteilnehmer und nervt inzwischen die Anwohner.

Nachdem vor 2 Wochen die Ampel in der Luisenstraße komplett ausgefallen war, wurde diese Woche eine Reparatur vorgenommen, die aber keine 24 Stunden Abhilfe schaffte, denn seit dem ist sie wieder defekt und sorgt für Verwirrung und Unmut bei den Anwohnern. Diese dürfen regelmäßig einem wahren Hupkonzert lauschen, wenn ein Autofahrer an der Orange zeigenden Ampel vorschriftsmäßig anhält und wartet. Soweit ja alles richtig gemacht, nur wartet man auf Rot vergeblich. Der nachfolgende Verkehr quittiert dies gern mit Hupen, um zu signalisieren, dass da kein Rot kommt.

Straßenverkehrsamt muss reparieren

Inzwischen haben sich Anwohner auch auf der Facebookseite der Kupferstadt Luft gemacht, aber auch die Stadt ist relativ ratlos.

„Wir können aber leider nicht mehr tun als permanent beim Straßenverkehrsamt hinterher zu rufen. Es ist wohl ein großer Schaden, der behoben werden muss.“ ist dort zu erfahren. Auch ein Abschalten der Ampel, wie eine Nutzerin vorschlägt, ist ebenso nur durch das entsprechende Amt möglich, was man als Stadt sehr bedauere.

Somit wird es wohl erstmal, zumindest über Pfingsten so bleiben, dass ratlose Autofahrer ordnungsgemäß bei Orange anhalten, auf Rot warten und von nachfolgenden Verkehr durch Hupen zum weiterfahren „ermuntert“ werden.

Wir wünschen den Anwohnern starke Nerven und für unsere verwirrten Autofahrer… laut Polizei ist in solchen Fällen, folgendes Verhalten richtig:

  1. Langsam der Ampel nähern.
  2. Vergewissern das keine Fußgänger die Straße überqueren wollen oder sich der Ampel nähern.
  3. Langsam Ampelbereich überqueren.

Es geht auch ohne Hupen. 😉

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.