Urteil im Halle-Prozess an diesem Montag erwartet

Im Prozess gegen den Synagogen-Attentäter von Halle wird an diesem Montag in Magdeburg ein Urteil erwartet. Das Oberlandesgericht Naumburg verhandelt seit Juli gegen den Attentäter – es geht um zweifachen Mord, mehrfachen Mordversuch, Körperverletzung, räuberische Erpressung und Volksverhetzung.Die Bundesanwaltschaft und die 43 Nebenkläger forderten für ihn eine lebenslange Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung. Aus Platz- und Sicherheitsgründen findet das Verfahren zu dem rechtsterroristischen Anschlag im größeren Landgericht in Magdeburg statt. (MDR.de)

Read More

Stephan Balliet sagt aus – Die Chronik seiner Radikalisierung

In der Anklageschrift stehen folgende Vorwürfe: zweifacher Mord, versuchter Mord in 68 Fällen, versuchte räuberische Erpressung mit Todesfolge, gefährliche Körperverletzung, fahrlässige Körperverletzung und Volksverhetzung. Die Richterin befragt Stephan B. zu seinem Hintergrund, der Vorbereitung der Tat und der Tat selbst. Es geht um den verkürzten Wehrdienst, den er geleistet hat und sein nicht abgeschlossenes Studium. Er sagt, dass die Flüchtlingskrise für ihn ein „Cut“ gewesen sei und sein Leben beeinflusst habe. Bei seiner Aussage muss ihn die Richterin mehrfach darauf hinweisen, keine menschenverachtenden Begriffe zu verwenden. Stephan B. berichtet, dass…

Read More

Prozess gegen Stephan Balliet beginnt mit Verzögerung

Es ist der größte Prozess in der Geschichte Sachsen-Anhalts, der heute startete. Allerdings mit einiger Verzögerung. Obwohl seit 7 Uhr morgens die Türen für Besucher, Medienvertreter und Nebenkläger geöffnet waren, sind durch die enormen Sicherheitsvorkehrungen (insgesamt 3 Sicherheitsschleusen) kaum Leute im Verhandlungssaal, als 10 Uhr begonnen werden sollte. Stephan Balliet wurde 9 Uhr mit einem Hubschrauber eingeflogen. Insgesamt fünf Richterinnen und Richter entscheiden am Ende über das Urteil, ein sechster steht als Reserve parat. Die Vorsitzende Richterin ist Ursula Mertens. Die Bundesanwaltschaft hat am 16. April 2020 Anklage gegen Stephan…

Read More

Morgen ist Prozessauftakt gegen Stephan Balliet

Am Dienstag beginnt am Landgericht in Magdeburg der Prozess nach dem Attentat von Halle. Dabei wird zunächst die Anklageschrift verlesen. Die Bundesanwaltschaft wirft Stephan Balliet zweifachen Mord vor. Außerdem listet die Anklage neun Mordversuche auf, die insgesamt 68 Menschen betreffen. Es wird der bislang größte Prozess in der Geschichte Sachsen-Anhalts. Gerichtssprecher Henning Haberland wies darauf hin, dass trotz Videos und eines Geständnisses des Angeklagten die Unschuldsvermutung gilt. Bei einer Verurteilung droht Balliet eine lebenslange Freiheitsstrafe. Zusätzlich ist eine anschließende Sicherungsverwahrung möglich. Beraten wird der Angeklagte von zwei Pflichtverteidigern. 43 Nebenkläger…

Read More