Kupferstadt nicht auf Facebook präsent – Der Faktencheck

Nachdem gestern abermals ein Interview von Bürgermeister Dirk Fuhlert in der MZ ( Druckausgabe oder digital MZ+) zu lesen war, wo er Stellung nahm zu seinen Veröffentlichungen auf seinem privaten Facebookaccount und den Gerüchten und Vorfällen bezüglich der Covid-19 Fälle in einer Flüchtlingsunterkunft, wurden wir hellhörig. Denn am Rande des Interviews begründet er die Veröffentlichung damit, dass die Stadt selbst aus DSGVO-Gründen (Datenschutzgrundverordnung) nicht auf Facebook präsent sei. Auszug aus der Mitteldeutschen Zeitung: Sie haben Ihre Klarstellung auf Ihrer persönlichen Facebook-Seite veröffentlicht. Warum gerade dort? Als Kommune haben wir das…

Read More