Weihnachtszeit in Hettstedt – Am 23.12. geht es in die Verlängerung

Kommendes Wochenende, bzw. ab Freitag ist es wieder soweit. Ab 17 Uhr eröffnet der Hettstedter Weihnachtsmarkt seine Pforten für Groß und Klein, mit dem „Advent in den Kupferhöfen“.

Doch mit dem Ende des Weihnachtsmarktes am Sonntag, ist die Weihnachtszeit in der Kupferstadt noch nicht vorbei.

Bevor wir uns alle am 24.12. dem Zauber von Weihnachten völlig hingeben, heißt es am 23.12. nochmal auf nach Altdorf.

Gleich 2 Veranstaltungen laden zum Verweilen ein und möchten sie nochmal richtig in Weihnachtsstimmung bringen.

An der Nikolai Kirche findet das 14. Glühweinfest der Freiwilligen Feuerwehr Burgörner/Altdorf statt, welche zu Glühwein und einem kleinen Markt mit selbst gebastelten Gaben einlädt, um gemeinsam in die Feiertage zu starten. Das Glühweinfest beginnt um 17 Uhr.

Bereits um 15 Uhr heißt es auf der Barockwiese des Humboldt-Schlosses „Willkommen zum ersten Weihnachtsmarkt am Humboldt-Schloss„.

Gleich ein ganzer Verbund aus mehreren Initiatoren und Unterstützern lädt zum Verweilen ein. Egal ob man noch letzte Weihnachtsgeschenke sucht, die Kunstausstellung des „Kunstmuseum Humboldt-Schloss“ besuchen mag, sich durch die zahlreichen gastronomischen Angebote essen möchte, oder einfach nur den Charme des Humboldt-Schlosses genießen mag, hier wird jedem was geboten. Für die musikalische Umrahmung sorgen an diesem Tag Phil Stewman und Paula mit einem Weihnachtskonzert der besonderen Art.

Hier nochmal alles im kurzen Überblick:

  • „14. Glühweinfest“ der FFW Burgörner/Altdorf an der Nikolai Kirche ab 17 Uhr
  • „Weihnachtsmarkt am Humboldt-Schloss“ 15 Uhr bis ca. 20 Uhr

Zwei Veranstaltungen in direkter Nachbarschaft, welche allesamt jedem Besucher etwas bieten. Da kann Weihnachten ja kommen.

 

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.